SCHOOLS4TOMORROW

Stabilität sichern, Zukunftsfähigkeit verbessern, Verantwortung übernehmen,

dies sind die drei Kernthemen des diesjährigen G-20-Gipfels, der im Juli durch das Zusammentreffen der Staats- und Regierungschefs der 20 bedeutendsten Wirtschaftsnationen gekrönt wird.

Die Stadtteilschule Kirchwerder und der Philosophiekurs 11 sind dabei!

Aus 40 Bewerbern wurden wir ausgewählt, um in einem weltweiten Planspiel mitzuwirken.

Alle teilnehmenden Kurse bzw. Klassen werden in die Rolle eines der G-20-Staaten schlüpfen und gemeinsam an einem 10 Punkte – „Communiqué“ (Handlungswunsch) arbeiten, welches Ende Juni der Bundesregierung überreicht werden soll.

Unser Philosophiekurs hat als Partnerland Brasilien bekommen. Damit wir uns bestmöglich als „Anwalt“ unseres Partnerlandes Brasilien verstehen, bemühen wir uns, einen Perspektivwechsel vorzunehmen – weg von unserer Sicht auf die Welt, hin zur brasilianischen Weltsicht.

Um dies zu ermöglichen, werden wir nicht nur Texte lesen und Vorträge besuchen, sondern uns auch über die nächsten Monate webbasiert mit unser Partnerschule „Colegio Vértice“ in Sao Paulo austauschen und hoffentlich jede Menge Eindrücke über die Wünsche und Hoffnungen der brasilianischen Jugendlichen bekommen.

Initiiert und gefördert wird dieses Projekt von der HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“

„Wir möchten Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben, sie für die wichtigen Themen unserer Zeit interessieren und einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis leisten“, sagt Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender des HSV, zur Motivation, dieses besondere Projekt zu veranstalten.

Schirmherr seitens der Stadt Hamburg ist der Schulsenator der Hansestadt Hamburg Ties Rabe.

„Das Projekt bietet Hamburgs Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich intensiv mit einem der G-20-Staaten zu befassen, über aktuelle politische Fragen zu diskutieren und eine Vision für die Welt im Jahr 2030 zu entwerfen.“

Wir hoffen, dass uns dieses Projekt gelingt und wir mit allen Beteiligten gemeinsam ein „Communiqué“ entwickeln, das den Wunsch aller Jugendlichen aus den G-20-Staaten widerspiegelt.

Bis bald!

Euer Philokurs 11