Archiv der Kategorie: MINT

MATHEMATIK-OLYMPIADE 2019 – RUNDE 1

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen an der Mathematik-Olympiade 2019 teilnehmen.

Die Aufgaben der ersten Runde für die Klassen 5 bis 13 bekommt ihr bei euren Mathematiklehrkräften oder hier als Download*. Die Aufgaben für die Grundschule bekommt ihr bei Frau Ernst.

Bearbeitet die Aufgaben zu Hause und gebt eure Lösungen bis zum 27.09.2018 bei euren Mathematiklehrkräften oder bei Herrn Haferbecker ab.

Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.

Nach den Herbstferien erfahrt ihr, ob ihr euch für die 2. Runde qualifizieren konntet. Diese Klausurrunde wird im November an unserer Schule durchgeführt werden.

Viel Erfolg!

*Nach Abschluss der ersten Runde wurde der Materialdownload auf dieser Seite entfernt. Alle Informationen sowie Lösungen zu den Aufgaben findet ihr unter: https://www.mathematik-olympiaden.de/moev/index.php/aufgaben

BIOLOGIE ANSCHAULICH – SIEBTKLÄSSLER*INNEN PRÄPARIEREN SCHWEINEHERZEN

Im Rahmen des Biologiethemas „Herz und Blutkreislauf“ hatten die Schüler*Innen der Klassen 7c und 7d schon unzählige Herzen in Büchern und auf Arbeitsblättern zu Gesicht bekommen.
Als es nun darum ging, sich echte Herzen anzusehen und zu präparieren, hatten einige von ihnen zunächst ein mulmiges Gefühl.

Doch schon nach kurzer Zeit war dieses bei den meisten der Faszination und Neugier gewichen: Vorsichtig betasteten sie das vor ihnen liegende Schweineherz, wogen es und versuchten all die Bestandteile zu finden, die sie zuvor im Unterricht kennengelernt hatten.

 

Schließlich wurden die Herzen mit Hilfe eines Skapels aufgeschnitten und von innen betrachtet.
Herzscheidewand, Kammern und Vorhöfe kamen so zum Vorschein.
Stolz berichteten die Gruppen, wenn sie die Segel- oder gar die Taschenklappen entdeckt und die verschiedenen Gefäße zugeordnet hatten.

 

PANGEA-MATHEMATIKWETTBEWERB

Am 20.02.2019 fand an unserer Schule bereits zum vierten Mal der Pangea-Mathematikwettbewerb statt. In 60 Minuten galt es bis zu 20 knifflige Mathematik-Aufgaben zu lösen.

In der Grundschule traten ca. 50 Schüler*Innen der 3. und 4. Klassen unter der Aufsicht von Frau Römmer und Frau Ernst zum Wettbewerb an.
An der Stadtteilschule nahmen fast 150 Schüler*Innen der Klassenstufen 5 bis 10 teil. Sie wurden von Frau Harbig, Herrn Quarz und Herrn Haferbecker beaufsichtigt.

Damit konnte die Teilnehmerzahl gegenüber den letzten Jahren noch einmal deutlich gesteigert werden.

Nun heißt es Daumen drücken:
Ende März können die Ergebnisse auf der Homepage des Pangea-Wettbewerbs eingesehen werden.

BOLYAI WETTBEWERB 2019

Am 15.01.2019 war es zum zweiten Mal soweit: Der Bolyai- Mathematikwettbewerb wurde an der Stadtteilschule Kirchwerder durchgeführt.

Unter der Aufsicht von Frau Harbig und Herrn Haferbecker stellten sich 26 Teams aus den Jahrgängen 5, 6, 7, 9 und 10 der Herausforderung, innerhalb von 60 Minuten 14 mathematische Knobelaufgaben zu lösen.

Als schulinterne Jahrgangssieger gingen schließlich „Die Knochenbrecher“ (5e), „Das Team“ (6e), „Die Schnibbelbohnen“ (7c), das Team der 9d und das Team „Habicht“ (10c) hervor.

Alle Platzierungen sowie die Lösungen der Aufgaben können auf der Hompepage des Wettbewerbs eingesehen werden.

 

DIE MATHEMATIK-OLYMPIADE GING IN DIE 2. RUNDE

Am vergangenen Donnerstag starteten sechs unserer Schülerinnen und Schüler in die zweite Runde der diesjährigen Mathematik-Olympiade.

Laura (5d), Leonie (5d), Lea (5e), Anni (6d), Julian (6d) und Emil (7d) waren in der ersten Runde so erfolgreich gewesen, dass sie sich nun unter der Aufsicht von Frau Harbig und Herrn Haferbecker vier Stunden lang weiteren Aufgaben stellen durften.

Jetzt drücken wir ihnen die Daumen, dass sich die Anstrengung gelohnt hat und sie sich für die Landesrunde im Februar qualifizieren konnten!

MATHEMATIK-OLYMPIADE 2018 – RUNDE 1

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen an der diesjährigen Mathematik-Olympiade teilnehmen.

Die Aufgaben der ersten Runde für die Klassen 5 bis 13 bekommt ihr bei euren Mathematiklehrkräften oder hier* als Download. Die Aufgaben für die Grundschule bekommt ihr bei Frau Ernst.

Bearbeitet die Aufgaben zu Hause und gebt eure Lösungen bis zum 21.09.2018 bei euren Mathematiklehrkräften oder bei Herrn Haferbecker ab.

Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.

Nach den Herbstferien erfahrt ihr dann, ob ihr euch für die 2. Runde qualifizieren konntet. Diese Klausurrunde wird im November an unserer Schule durchgeführt werden.

Viel Erfolg!

*Nach Abschluss der ersten Runde wurde der Materialdownload auf dieser Seite entfernt. Alle Informationen sowie Lösungen zu den Aufgaben findet ihr unter: https://www.mathematik-olympiaden.de/

PANGEA-MATHEMATIKWETTBEWERB

Am Mittwoch wurde an unserer Schule bereits zum dritten Mal der Pangea-Mathematikwettbewerb durchgeführt. An der Stadteilschule nahmen knapp 100 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 teil.

In der Grundschule traten die 3. und 4. Klassen mit ca. 70 Schülerinnen und Schülern geschlossen zum Wettbewerb an.

Nun heißt es Daumen drücken:
Voraussichtlich ab dem 26. März können die Ergebnisse auf der Homepage des Pangea-Wettbewerbs eingesehen werden.

 

BOLYAI-WETTBEWERB

17 Teams aus den Jahrgängen 5, 6, 8, 9 und 10 haben in dieser Woche am Bolyai-Mathematikwettbewerb teilgenommen, der zum ersten Mal an unserer Schule durchgeführt wurde.

In Gruppen von zwei bis vier Personen hatten die Schülerinnen und Schüler in 60 Minuten mehrere knifflige Mathematikaufgaben zu lösen.

Die Lösungen der Aufgaben sowie alle Platzierungen können auf der Hompepage des Wettbewerbs eingesehen werden.

 

JUGEND FORSCHT 2017

Wow! Vier unserer Schülerinnen und Schüler nahmen in diesem Jahr selbstständig am renommierten Wettbewerb „Jugend forscht“ teil und erzielten beim Regionalwettbewerb jeweils einen ersten Platz. Wir sind stolz auf ihre Leistungen! Ein großer Dank geht auch an ihre Eltern!

Doch der Reihe nach:

Im März 2016 überlegten sich Gerrit Valentiner, Philip Hedram, Maximilian Schulz (alle heutige 9c) sowie Nele von Malottki (heutige 8d) im Rahmen unseres Drehtürmodells Themen für den Wettbewerb „Jugend forscht“. Im Oktober dann der Schock – wegen schulinterner Umstrukturierungen setzt „Jugend forscht“ für ein Schuljahr aus. Bereits begonnene Projekte wurden zwar weiter betreut, da der Fokus der Drehtür nun aber auf dem „Raspberry Pi“ lag, nahmen die Schüler das Angebot kaum wahr.

Trotz dieser Hindernisse gaben die Schüler nicht auf: Gerrit und Philip widmeten sich ihrer Exohand, mit deren Hilfe eine Verstärkung der Hand erzielt wird.

Die handschuhähnliche Metallkonstruktion wird per Motor angetrieben und ähnelt in ihrer Mechanik der Funktionsweise der menschlichen Sehnen einer Hand. Das Öffnen und Schließen der Hand funktioniert über Impulse im Zeigefingerschaft der Konstruktion.

 

Nele und Max hingegen entwickelten ein per Akku angetriebenes Longboard. Dazu nutzten sie die Einzelteile eines ferngesteuerten Modellbauautos. Die ursprünglich geplante Solarplatte, mit der sich
der Akku selbstständig regenerieren sollte, konnte zwar noch nicht realisiert werden, aber bestimmt fällt den pfiffigen Erfindern demnächst noch eine Lösung ein. Bis zu 30km/h konnte das Longboard erreichen. Beeindruckend!

Wir wünschen den vier Forschern viel Erfolg beim anstehenden Landesentscheid!