Archiv der Kategorie: SPORT

SPORTFEST 2018

Sonnencreme zum Frühstück, Wiener Würstchen zum Brunch, Kuchenbuffet beim Weitsprung, sowie Obst und Wasserrucksack im Stadionrund – für das leibliche Wohl der rund 1.000 Sportler*innen war beim Sportfest im Billtalstadion gesorgt. Obendrein beglückte Petrus die Teilnehmer*innen mit herrlichstem Sonnenscheinwetter, sodass die Veranstaltung zu einem vollem Erfolg wurde.
Einen besonderen Dank geht an die Eltern, die wieder tatkräftig das Sportfest mit Essen und Getränken unterstützten, an den Schulsanitätsdienst, die den Schmerz von kleinen Wehwehchen schnell linderten und an das Organisationstrio Birgit Eckmann, Lucas Berg und Jan Pohl.
Randnotiz:
Auch in diesem Jahr hielt sich das Lehrerteam im abschließenden Fußball-Freundschaftskick gegen zwei Schülerauswahlen schadlos und verließ jeweils als Sieger den Kunstrasen.

STRAHLENDE KIRCHWERDERANER*INNEN BEI DEN LEICHTATHLETIK REGIONALMEISTERSCHAFTEN

Bei bestem Wettkampf-Wetter traten rund 70 unserer Schüler*innen auf dem Sportplatz Henriette-Herz-Ring in Allermöhe bei den Regionalmeisterschaften Leichtathletik gegen die besten Läufer, Springer und Werfer/Stoßer anderer Bergedorfer Schulen an. Unsere schönen Schul-Trikots leuchteten über den ganzen Platz und die Erfolge ließen auch viele Augen aufleuchten.
So holte sich Lilly Andrews (6a) gleich 2x Gold im Weitsprung und im Wurf, Amelie Seifert (6a) beim 800 m-Lauf und Bennett Martens (11k) im Weitsprung.
Silber gewannen Leo Brumby (5b) im Wurf, Chantal Madaus (6c) im Sprint, noch einmal Amelie Seifert im Hochsprung und Fenja Rohde (7d) im Weitsprung.
Unsere Bronze-Gewinner sind Fenja Timm und Nelli Siebert (beide 7d) im Sprint, Fenja Rohde (7d) im 800 m-Lauf, Liam Gronwald (9a) ebenfalls 2x in Weitsprung und Sprint und Robin Weber (9a) im 800 m-Lauf.
Für die Hamburger Meisterschaften am 29.08.2018 auf der Jahnkampfbahn haben sich durch ihre Leistungen qualifiziert:
Leo Brumby (Wurf), Lilly Andrews (Weitsprung und Wurf), Amelie Seifert (Hochsprung), Nelli Siebert (Sprint) und Bennett Martens (Weitsprung).
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten ganz herzlich und drücken ihnen die Daumen für die kommende Meisterschaft.

Fr. Eckmann

 

MARSCHLAND-CUP: VIERTKLÄSSLER ERFOLGREICH

Unsere Viertklässler kommen vom Marschland-Cup als stolze Sieger nach Hause! Mit zweimal 6:0 haben die Mädchen den Sieg ganz klar für sich entschieden und jetzt den Pokal in der Tasche. Unsere Jungs aus der 4. Klasse   haben sich auf den 3. Platz „geschossen“. Tolle Leistung!  Herzlichen Glückwunsch an die Fußballer, das habt ihr super gemacht!

DREIMAL EDELMETALL IM CROSSLAUF

Bei schönstem Laufwetter durften unsere Schüler*innen heute im Bergedorfer Gehölz bei den Crosslauf-Regionalmeisterschaften gegen viele andere Bergedorfer Schulen antreten.

In den starken Lauffeldern von bis zu 50 Läufern war die Konkurrenz sehr groß und auch die drei 11.  Plätze und der 15. Platz, die sich Ida (6a), Benjamin (7c), Philipp (9f) und Amelie (6a) erliefen, gerieten zu beachtlichen Erfolgen.

Ganz b     esondere Leistungen erzielten Jesse Heitmann (Kl. 4), der die Silbermedaille gewann, Lea Borstelmann (Kl. 4), die in ihrem Lauf auf dem dritten Platz landete, und Lenny Mydlach (7c), der ebenfalls mit Bronze geehrt wurde.

Lea

Jesse

Lenny

 

UWE-SEELER-POKAL: KIRCHWERDER ERFOLGREICH WIE NOCH NIE

Die Fantastischen Vier wären mächtig stolz auf die Nachwuchskicker*innen der STS Kirchwerder. Denn erstmals erreichten beim Hallenfußball-Wettbewerb alle vier Mannschaften die zweite Runde (15. – 19. Januar 2018). Den Anfang machte das Jungen-A-Team, das sich als Gruppenerster in ihrer Konkurrenz am deutlichsten durchsetzte. Als Zweitplazierte kamen anschließend auch die Mädchen A, Mädchen B und Jungen B weiter. Vielen Dank an die Eltern für die tolle Unterstützung vor Ort!

 

ALSTERLAUF JG. 9: JANNIK KÖHLER HOLT GOLD

Sieben  Läufer*innen des Profils Gesundheit & Bewegung des Jahrgang 9 der STS Kirchwerder trotzten beim Alsterlauf des Hamburger Schülerruderverbandes bei diesigem, nasskalt-windigem Wetter den Witterungsbedingungen – und wie: Jannik Köhler (9e) lief nach der 7,5-Kilometerdistanz bei den 2003ern als Erster über die Ziellinie (2003). Zudem holte sich Dominic Masuhr (9d) in der 2002-Konkurrenz den zweiten Platz und in der gemeinsamen Wertung mit Jahrgang 2001 gelang ihm ein achtbarer 6. Rang. Auch Ben Timmann (9a) war schnell unterwegs und erreichte ebenfalls Rang 6 (Jg. 2003).

Außerdem dabei waren: Alina Wöbb (9c), Emely Strauer (9d), Freddy Fischer (9c) und Niclas Krebs (9c).

PROFIL 9 BEIM ALSTERLAUF

Im siebten Jahr nimmt das Profil Gesundheit & Bewegung in Klasse 9 nun schon am 10 km langen Alsterlauf teil und auch in diesem Jahr meinte es das Wetter wieder gut mit uns. Bei Sonne und 18 Grad machten wir uns auf den Weg rund um die Alster.
Zum ersten Mal durften wir als langjähriger Teilnehmerschule direkt von der Mönckebergstraße aus starten und zum ersten Mal überschritt die Zahl der anfeuernden Eltern und Freunde die Zahl der teilnehmenden Läufer.
Und auch wenn die Beine im Ziel mächtig schmerzten, so waren doch alle sehr stolz darauf, es geschafft zu haben und dabei gewesen zu sein. Niclas: „Das werd ich meinen Enkeln noch erzählen!“ 😉

B. Eckmann

HAMBURGER LEICHTATHLETIKMEISTERSCHAFTEN: RUFUS ERSPRINGT SICH BRONZE

Bei den Hamburger Leichtathletikmeisterschaften für Schüler landete Rufus Schomann (5c) im Stadtpark einen großen Satz. Der Fünftklässler ersprang sich in der Jahnkampfbahn den dritten Platz seiner Altersklasse und kehrte mit der Bronzemedaille nach Kirchwerder zurück. Für Rachel Mwangi (5d) zerplatzten die Edelmetall-Träume hingegen im Endlauf. Nachdem sie sich im Vorlauf noch die zweitbeste Zeit aller ihrer Jahrgangs-Teilnehmerinnen über die 50-Meter-Distanz ersprintet hatte, ging ihr am Ende die Puste aus und musste sich mit dem 7. Platz zufrieden geben. Außerdem erreichte Leandra Grötchen (9f) einen achtbaren 5. Platz im Kugelstoßen.

RAPIDO SPRINTWETTBEWERB: KIRCHWERDERANER STARTER/INNEN ERFOLGREICH

Speedy Gonzales, seines Zeichens schnellste Maus von Mexiko, hätte vermutlich Probleme beim Mithalten gehabt. Denn beim Finale des Bergedorfer Sprintwettbewerbs Rapido flitzten die Kirchwerder Teilnehmer förmlich durchs Billtalstadion.
Dabei liefen die Fünftklässler eine Distanz von 30 Metern. Die sechs schnellsten jeden Jahrgangs durften sich im Finale auf der 50-Meter-Distanz erneut messen.
Die Stadtteilschule Kirchwerder war außerordentlich stark vertreten, was uns den 3. Platz in der Schulwertung bescherte.
Mit Jannis und Rachel (läuft auch bei den Hamburger Meisterschaften mit) hatten wir zwei Sieger in unseren Reihen. Ebenfalls aufs Treppchen schafften es Lilly, Rufus (beide 2.) und Chantal (3.). Komplettiert wurde das Feld durch Lena, Juliana, Yuma, Ida, Lina und Leila.
Herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Leistung!