Alle Beiträge von stadtteilschule-kirchwerde

WIDER DEM VERGESSEN: SCHÜLERBIOGRAFIE »FRITZ BRINGMANN« GEHT ONLINE

Im vergangenen Schuljahr leistete die damalige 11g aktive Erinnerungsarbeit und erarbeitete für die »Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas« eine Biografie von Fritz Bringmann, der in der Zeit des Nationalsozialismus aktiv Widerstand leistete und aufgrund dessen zeitweise im KZ Sachsenhausen und KZ Neuengamme inhaftiert war. (Siehe Beitrag auf der Schulhomepage vom 04.07.)

Die fertige Biografie kann ab sofort online auf www.dubistanders.de eingesehen werden.

Nochmals vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen 11g.

DIE KLASSE 6E BETEILIGT SICH AN DER AKTION „UNITED FOR AFRICA BAG“

Was ist eigentlich „Upcycling“ und wie unterscheidet sich Upcycling von Recycling? Dieser Frage ist die Klasse 6e im Englischunterricht auf die Spur gegangen. Beides bedeutet Wiederverwertung, aber in der Umsetzung gibt es ein paar Unterschiede, die die Schüler*innen schnell erkannt haben. Beim Recycling werden z.B. aus alten Glasflaschen neue Glasflaschen hergestellt. Das alte Material wird zerkleinert, eingeschmolzen und dann zu neuen Glasflaschen gegossen.

Beim Upcycling dagegen spielt der Faktor „Kreativität“ eine wesentliche Rolle. Aus alten Sachen werden mit Kreativität und vielen Ideen neue Sachen hergestellt, die aber einen anderen Verwendungszweck haben als der ursprüngliche Gegenstand. Zudem benötigt man keine Maschinen für das Einschmelzen von Material und stößt damit weniger CO2 in die Umwelt aus.

Wusstet ihr, dass 50 Millionen Tonnen Textilien achtlos weggeworfen werden – und das alleine in Europa! Lediglich 25 Prozent dieser Textilien werden recycelt.

„Das ist wenig!“, findet die Klasse 6e. Deshalb wurde kurzerhand beschlossen, dass man diesem Trend entgegen wirkt und sich am Upcycling-Projekt von der Organisation „Gemeinsam für Afrika“ beteiligt (https://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/bag/). Hier werden aus alten T-Shirts neue Jutebeute erstellt. Der Tag der offenen Tür an der StS Kirchwerder wurde anschließend dafür genutzt, die neu designten Taschen zu verkaufen und neben dem Verkauf Spenden für „Gemeinsam für Afrika“ zu sammeln.

Insgesamt konnte die Klasse 6e 161,70 € an Spendengeldern mit der Aktion sammeln. Dieses Geld kommt nun dem Bau von Flüchtlingsunterkünften, dem Kauf von Schulmaterialien oder dem Bau von Wasserbrunnen in Ländern in Afrika zu gute.

Die Klasse 6e bedankt sich bei allen Schüler*innen, Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und Lehrer*innen, die sich bei der Spendenaktion beteiligt haben und wünscht schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage.

ERASMUS+-AG UNTERSUCHT GEWÄSSER

     Wir, die Erasmus+ AG, haben uns die Frage gestellt wie die Qualität unserer Gewässer ist. Dazu haben wir eine Wasserprobe aus einem Fluss genommen und haben ein paar Entdeckungen gemacht. Das Wasser hat einen PH-Wert von 5,5 und einen Nitrat-Wert von null. Es waren Wasserrosen, Schilf, Entenflott, Mückenlarven und Minikäfer am und im Wasser. Grundsätzlich ist das Wasser verhältnissmäßig sauber.

 

ES GRUSELTE IN DER SCHULE KIRCHWERDER

Wir freuen uns über eine gelungene Halloween-Party am Mittwochabend. Über 150 Schülerinnen und Schüler haben ausgelassen und fröhlich gefeiert. Zuvor mussten sie aber alle mutig durch die Geisterbahn gehen, die von der SV und Herrn Kruse liebevoll schaurig ausgestattet worden war. Besonders die vielen Kinder aus der Grundschule haben sich richtig Mühe mit ihren Kostümen und gruseligen Schminkereien gegeben. Vielen Dank an die engagierte SV und Herrn Kruse für dies tolle kleine Schulfest.

ERNTEDANKUMZUG: SCHULE KIRCHWERDER WIEDER DABEI!

Bereits zum zweiten Mal stellte die Schule Kirchwerder einen eigenen Wagen beim traditionsreichen Umzug in den Vier- und Marschlanden. Unter großem Einsatz hatte Organisator Christian Kruse die Teilnahme geplant und schließlich gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern mit viel Liebe und Geschick den Anhänger geschmückt. Begleitet von Schulleiter Niko Gärtner, dem Didaktischen Leiter Jörg Mexner sowie den Klassenlehrerinnen Frederike Roach und Sandra Harbig wurde der rund 4 Kilometer lange Kurs Richtung Festwiese am Sülzbrack gemeinsam mit Grund- und Stadtteilschülern zurückgelegt. Dabei wurden jede Menge Naschis im Publikum verteilt, bzw. ins applaudierende Publikum geworfen. Das war ein Spaß und bestimmt nicht der letzte Auftritt!  

DETECTIVE DAY HAMBURG

Crime time – und das mitten in Hamburg-City! Am Samstag, den 5. Oktober haben sich Schüler, Lehrer und Freunde der Schule Kirchwerder auf eine komplett app-basierte Schnitzeljagd rund um Jungfernstieg, Rathaus und Nicolai-Kirche begeben. Passend zu unserem Bili-Profilkurs ‚All About Holmes‘ sind wir von Hinweis zu Hinweis gegangen, um einen komplexen Kriminalfall zu lösen – und hatten dabei alle viel Spaß. Rund 70 andere Teams, manche liebevoll verkleidet, waren rund um uns auf enthusiastischer Spurensucher. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

WASSERSPORTKLASSE 6E AUF SEGELTÖRN

Herzliche Grüße vom IJsselmeer – die Wassersportklasse 6e verbrachte ihre Segelklassenfahrt auf dem IJsselmeer in den Niederlanden: 
Wir genossen die Zeit auf unserem Segelschiff Alliantie. Mit dem Bus sind wir am Sonntag in Lelystadt angekommen und am Montagmorgen konnten wir bei ruhiger See und schönem Wetter von Lelystadt nach Enthuizen segeln. Am Dienstag verbrachten wir den Tag im Erlebnisbab Enthuizen wo wir schwimmen, rutschen und toben konnten. Es gefällt uns gut. Am nächsten Morgen ging es mit dem Segelboot weiter nach Urk. Wir hatten jede Menge.

Viele Grüße
die Wassersportklasse 6e.

PROFIL „ON STAGE!“ IN DER ELBPHILHARMONIE

Am 6.9.2019 besuchte der Profilkurs „On Stage“ des Jahrgangs 9 einen Workshop in den Kaistudios der Elbphilharmonie. Das Thema war „Kreativ Komposition“. In zwei Gruppen wurden mit einfachen Instrumenten und vielen Alltagsgegenständen Klänge improvisiert und daraus jeweils ein Stück zusammengestellt. Erstaunlich, dass man auch mit Gegenständen aus dem Baumarkt wie z.B. Tontöpfen oder Plastikrohren interessante Geräusche erzeugen und Musik machen kann.

Am Ende des Workshops gab es noch eine Hausführung, bei der wir den Backstagebereich für die Künstler und den kleinen Saal ansehen konnten. Im großen Saal fand eine Probe für ein Konzert am Abend statt sodass wir dort nicht hinein durften.

Die Schüler und Schülerinnen freuten sich über die Anregungen für ihr Unterrichtsprojekt Theaterszenen mit Musik zu verbinden und genossen es, mal aus der Schule herauszukommen und in einer neuen Umgebung musikalische Erfahrungen zu sammeln.  

AKTIVE STREITSCHLICHTERINNEN UND STREITSCHLICHTER

Wir haben wieder neue Schülerinnen und Schüler aus den 8. Klassen, die als ausgebildete Streitschlichterinnen und Streitschlichter jeweils in der ersten großen Pause für Schülerinnen und Schüler mit kleinen Streitigkeiten aus den 5. und 6. Klassen im Streitschlichterraum zur Verfügung stehen.

Am 19. September 2019 waren die Streitschlichterinnen und Streitschlichter mit ihren Ausbilderinnen bei den Hamburger Streitschlichtertagen im Lehrerinstitut. Dort hatten sie die Möglichkeit sich in Workshops mit Streitschlichterinnen und Streitschlichtern von anderen Schulen auszutauschen und bekamen am Ende auf der großen Bühne ihre Urkunden verliehen.